Alle Nachrichten aus der Bio-Musterregion Biberach

18.10.2021

Oberschwäbischer Biomarkt

Bei kühlem Wind aber strahlendem Sonnenschein fanden zahlreiche Besucher*innen den Weg in den Klostergarten Ochsenhausen um sich dort über Bio-Produkte der Region zu informieren, regionale Köstlichkeiten zu probieren und einzukaufen.


14.09.2021

Direktvermarktung – aktueller denn je

Die Biberacher ErnährungsAkademie veröffentlicht in Kooperation mit der Bio-Musterregion im September die neue Direktvermarkter Broschüre 2021 des Landkreises Biberach. 

Haben auch Sie „Lust auf Heimat“? Dann stöbern Sie gerne ein wenig!


12.09.2021

Die Vielfalt des ökologischen Oberschwabens entdecken

Die Vorbereitungen für den ersten oberschwäbischen Bio-Markt sind in vollem Gange. Am 09. Oktober von 10.00 bis 17.00 Uhr ist es dann soweit: Der Kneipp Verein Ochsenhausen e.V. lädt in Kooperation mit der Bio-Musterregion zum erstmalig stattfindenden Bio-Markt der Region im Klostegarten des Klosters Ochsenhausen ein.

SAVE THE DATE


12.08.2021

Biberacher Bio-Hof der Biodiversität begrüßt Agrarminister Hauk

Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der baden-württembergische Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Peter Hauk am 11.08.2021 die Bio-Musterregion Biberach. Empfangen wurde er auf dem Bio-Betrieb Holland, welcher sich seit Jahren für die Themen Biodiversität sowie Arten- und Tierschutz einsetzt. 


15.06.2021

Die neue BioRadRoute im Landkreis Biberach steht für Bewegung, Spaß und Lernen

15 km, 4 Stationen und jede Menge Spaß – das verspricht die neue BioRadRoute in Mettenberg. Unmittelbar am Biberacher Stadtrand gelegen führt die Route direkt ins Grüne und zu vier Bio-Betrieben. Per Rad die Vielfalt der Region entdecken – ein Angebot für Groß und Klein!


29.03.2021

Bio in der Gemeinschaftsverpflegung – wie kann das gelingen?

Eine nachhaltige Gemeinschaftsverpflegung mit einem hohen Einsatz von Bio- und bioregionalen Lebensmitteln - wie kann das gelingen?
Die Bio-Musterregion lädt am 29. März 2021 zu einer Informationsveranstaltung über das Pilotprojekt "Mehr Bio in der Gemeinschaftsverpflegung" des MLRs ein. Als Gast-Referent wird Bio-Mentor Bertold Kohm einen Einblick in seine Arbeit in einer Bio- und DGE-Zertifizierten Küche bieten und über seine Erfahrungen im Einsatz von bio-regionalen Lebensmitteln in einer Einrichtung der Gemeinschaftsverpflegung berichten.


15.03.2021

Der Weg Richtung „30-40% Bio“ aus Landessicht

30-40% Bio in Baden-Württemberg bis zum Jahr 2030 - wie geht das?
In einer Onlineveranstaltungen der Bio-Musterregionen Biberach und Ravensburg haben drei Referent*innen des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) Auskunft zum Status-Quo und über zukünftige Handlungsmöglichkeiten geliefert.  

 


25.01.2021

Direktvermarkterbroschüre 2021

Das Landwirtschaftsamt Biberach und die Bio-Musterregion Biberach arbeiten an einer Neuauflage der Direktvermarkter-Broschüre der Region. Alle Betriebe mit Betriebszweig Direktvermarktung in der Region werden aufgerufen, an einer Datenerhebung teilzunehmen.


21.01.2021

Detailplanung zum ersten Oberschwäbischen Bio-Markt kann beginnen!

Die wichtigsten Punkte der Organisation sind unter Dach und Fach. Die Absprachen mit der Stadt sind fixiert, ein Sicherheits- und Parkkonzept inklusive Marktordnung ist aufgestellt. Auch die Zusage von den Staatlichen Schlössern und Gärten zur Nutzung des Klostergartens und die Marktgenehmigung beim Landratsamt stehen.

Nun können sich die Aussteller anmelden. Haben Sie Interesse?

Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Sie HIER


07.08.2020

Landrat Heiko Schmid weiht die neuen Fahrrad-Routen ein

Per Radtour von einem Biohof zum nächsten – so kann nicht nur die schöne Biberacher Landschaft, sondern auch die biologische Landwirtschaft der Region erkundet werden.

Im Landkreis Biberach gibt es zahlreiche Biobetriebe. Bei unseren beiden Radtouren können nun 5 dieser Betriebe kennengelernt werden. Auch Landrat Heiko Schmid machte sich bereits auf den Weg und weihte zusammen mit Bürgermeister Jürgen Schell die Ingoldinger Route ein.


Kurzer Text, der in der Nachrichtenübersicht erscheint

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung