Service-Navigation

  • Sie sind hier:
  • Startseite

Suchfunktion

  • Milchalternative - ©fabiomax - stock.adobe.com
    Ernährung

    Alternativen zur Milch: Die Auswahl ist groß

    während früher Alternativen zur Kuhmilch überwiegend nur in Bio-Läden zu finden waren, bieten mittlerweile auch Supermärkte eine Vielzahl dieser Getränke an.

    Lesen Sie weiter

  • Agrarmärkte LEL
    Märkte

    Agrarmärkte aktuell

    Zusammenfassende Darstellung der aktuellen Situation auf den wichtigsten Agrarmärkten (Schlachtschweine, Ferkel, Schlachtrinder, Kälber, Eier, Milch- und Milchprodukte, Futtermittel, Getreide, Ölsaaten und Tafeläpfel)  - Ausgabe März 2022

    Lesen Sie weiter...

  • Titelbild_Landinfo_1_2022; Bild: Dr. Franz Maus, LRA Schwarzwald-Baar-Kreis
    Landinfo

    Landinfo Heft 1/2022

    Veröffentlichung Landinfo Heft 1/2022 mit dem Schwerpunktthema "Anpassung der Landwirtschaft an den Klimawandel" (LEL Schwäbisch Gmünd)

    Lesen Sie weiter...

  • Ausbildung ALH Kupferzell; Bild: MLR/Jan Potente

    Stellenausschreibung Vorbereitungsdienst zum/ zur landwirtschaftstechnischer Lehrer/in und Berater/in

    Die Landwirtschaftsverwaltung Baden-Württemberg sucht zum 01.10.2022 Anwärterstellen im Beamtenverhältnis auf Widerruf zur Vorbereitung auf die Laufbahn des/der Landwirtschaftstechnischen Lehrers/-in und Beraters/-in - wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis 20.05.2022!

    Lesen Sie weiter...

  • Landwirt und enkeltochter mit Smartphone im Getreidefeld
    Digitalisierung LW

    Handlungsleitfaden

    zur Unterstützung der Landwirte in Baden-Württemberg beim Einstieg in die Digitalisierung des eigenen landwirtschaftlichen Betriebs.
    Teil 1 - Ackerbau ist nun erschienen.

    Lesen Sie mehr ...

  • Beratung.Zukunft.Land
    Beratung.Zukunft.Land

    Förderung der Beratung

    Das Beratungsangebot wird mit Landes- und EU-Mitteln finanziert. Ausgewählte Beratungsorganisationen bieten 64 verschiedene Beratungsmodule an. Den aktualisierten Katalog mit Informationen zu den Beratungsmodulen und Beratungsorganisationen.

    finden Sie hier..

  • Güllefass mit Schleppschläuchen; Bild Christine Leppert
    Düngung

    DüngungBW

    Düngung BW ist ein Onlineangebot des Landes Baden-Württemberg mit umfassenden Informationen, Onlineanwendungen und Excel-Programmen zum Thema bedarfsgerechte Düngung. (Nitratinformationsdienst (NID), N-Düngebedarfsermittlung, EXCEL-Anwendung "Düngebedarf")

    Lesen Sie weiter...

Kurz berichtet


Neuer Leitfaden zur Förderung der Bestäuberinsekten im urbanen Raum

23.05.2022
- der städtische Raum bietet ein großes Lebensraumpotential für viele blütenbesuchende Insekten, wenn geeignete Nahrungspflanzen und vielfältige Niststrukturen vorhanden sind. Was genau für Bestäuber attraktive Bepflanzungen ausmacht und wie diese konkret in Gärten oder auf kommunalen Flächen umgesetzt werden können, wurde im Rahmen des Projektes Schutz und Förderung der biologischen Vielfalt in der Stadt und in den Gemeinden (BioVa) , einem Projekt des Sonderprogramms zur Stärkung der biologischen Vielfalt untersucht und praxisnah aufbereitet (Veröffentlichung LVG Heidelberg)  finden Sie hier...

VwV Standorteigungskartierung und Bodenbilanz veröffentlicht

20.05.2022
Die Verwaltungsvorschrift des Ministeriums Ländlicher Raum zur Standorteignungskartierung und Bodenbilanz der landwirtschaftlichen Flächen (VwV Standorteignungskartierung und Bodenbilanz) wurde am 27.04.2022 im Gemeinsamen Amtsblatt veröffentlicht. Sie können Sie hier herunterladen.

Weitere Informationen zur Flurbilanz erhalten Sie auf dieser Seite.

Sommertagung Zierpflanzenbau am 06.07.2022

17.05.2022
Sommertagung Zierpflanzenbau: "Pflanzenschutz, Sorten und Biodiversität" am 06.07.2022 in Heidelberg (LVG Heidelberg, pdf) Lesen Sie weiter...

Datenanalyse Pflanzliche Märkte

16.05.2022
Analyse der USDA-Daten vom 12.05.2022: Die erste Schätzung des USDA (US-amerikanisches Agrarministerium) vom 12. Mai 2022 zeichnet zwar ein leicht schwächeres Bild als im Vorjahr, beinhaltet jedoch angesichts der Lage am Schwarzen Meer dennoch optimistische Grundtöne. Insgesamt 2.151 Mio.t Getreide erwarten die Schätzer. Das sind zwar 30 Mio.t weniger als im Vorjahr, dennoch würden bei einem solchen Ergebnis die Welt-Endbestände lediglich um rund 17 Mio.t auf 597 Mio.t nachgeben. Bei den Ölsaaten sind die Erwartungen sogar noch etwas bessergestellt. Einer Ernte von 647 Mio.t soll ein Verbrauch von 627 Mio.t gegenüberstehen. Damit wäre die Ölsaatenbilanz deutlich im Plus. (Werner Schmid; Abt.4, LEL) Lesen Sie weiter...

Gemeinsamer Antrag 2022 - Die Antragsfrist für den Gemeinsamen Antrag endet am 16. Mai!

09.05.2022
Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz (MLR) weist die Antragstellerinnen und Antragssteller, die ihren Gemeinsamen Antrag noch nicht elektronisch über FIONA eingereicht haben, darauf hin, dies in den nächsten Tagen anzugehen und spätestens bis zum 16. Mai zu tun! Es ist ratsam, ausreichend Vorlauf einzuplanen. Sofern für bestimmte Fördermaßnahmen weitere Nachweise erforderlich sind, sind diese weiterhin in Papierform direkt bei der zuständigen unteren Landwirtschaftsbehörde fristgerecht einzureichen. Lesen Sie hier die Pressemitteilung.

LEL Photovoltaik - Eigenstromrechner Version 4.3.3

04.05.2022
Wieder verfügbar! Anwendung zur Berechnung der durchschnittlichen Kosten für Stromeigenverbrauch aus Photovoltaik. Es können die „Vollkosten des PV-Stroms“ für "kleine Anlagen" bis max. 100 kWp, welche die "feste Einspeisevergütung" (§ 21, EEG 2017) in Anspruch nehmen können, sowie nicht ausschreibungspflichtige Anlagen, die nach dem MARKTPRÄMIEN-Modell gefördert sind (max. 750 kWp) , kalkuliert werden. Ausschreibungsanlagen (größer 750 kWp) können mit dem Programm nicht berechnet werden. Werner Schmid. LEL, Abt. 4, 01.05.2022 Lesen Sie weiter... 

LEL Photovoltaik-Rechner Version 10.0.6

01.05.2022
Anwendung zur Berechnung der voraussichtlichen Wirtschaftlichkeit und Liquidität einer Photovoltaik-Anlage. Es können "kleine Anlagen" bis max. 100 kWp, welche die "feste Einspeisevergütung" (§ 21, EEG 2021) in Anspruch nehmen können, sowie nicht ausschreibungspflichtige Anlagen, die nach dem MARKTPRÄMIEN-Modell gefördert sind, (max. 750 kWp) kalkuliert werden. Die Neuregelung der EEG-Umlagebefreiung bis 30 kWp sowie die Begrenzung der Vergütung auf 50% ab einer Anlagengröße von 300 kWp (Dach- und Fassadenanlagen) ist eingearbeitet. Ausschreibungsanlagen (größer 300 bzw. 750 kWp) können mit dem Programm nicht berechnet werden. (Werner Schmid. LEL, Abt. 4, 01.05.2022, xlsx Datei) Lesen Sie weiter...

Landwirtschaftliche Betriebsverhältnisse und Buchführungsergebnisse Baden-Württemberg Heft 70

01.05.2022
Das Rote Heft Nr. 70 ist fertiggestellt  Lesen Sie weiter ...

DLG-Feldtage vom 14. – 16. Juni 2022 in Mannheim

22.04.2022
Auf über 45 Hektar Ausstellungsfläche werden Innovationen und aktuelle Trends rund um den Pflanzenbau vorgestellt. Das Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz ist als Mitveranstalter direkt beteiligt und wird ein interessantes Angebot für die Besucher bereithalten. Lesen Sie weiter ...

Kalkulationsdaten Futterbau - Vers. 4.2

14.04.2022
Datensammlung wichtiger Futterbauverfahren mit Deckungsbeiträgen und Vollkosten von Ackerbau, Grünland und pflanzlichen Biogassubstraten (LEL, Abt. 2 und LAZBW) Datei herunterladen...
Häufig besucht

Fußleiste