Service-Navigation

Suchfunktion

Pflanzliche Märkte

Ansprechpartner
Aktuelle Preise KW 28/19

(Baden-Württemberg)
 

Brotweizen
160
€/t
Braugerste
190
€/t
Futtergerste
150
€/t
Körnermais
158
€/t
Raps
340
€/t

Quelle: LBV

Marktblick

 

 

Kirschen treffen verspätet ein

Wie es bereits schon bei den Erdbeeren der Fall war, trafen dieses Jahr auch die Kirschen später ein als geplant. Die ersten geringen Mengen waren erst in KW 25 zum Preis von rund 3,00 €/dt verfügbar, rund zwei Wochen später als erwartet. Zum Beginn der Saison überstieg die Nachfrage daher deutlich das Angebot, zumal schon früh im LEH erste Aktionen beworben wurden.

Grund für die verspätete Ernte war wohl die Hitzewelle, die die Früchte an der Reifung hinderte, und die Hoffnung auf größere Einzelfrüchte. Grundsätzlich präsentiert sich der Behang aber üppig, was auf eine gute Kirschenernte 2019 schließen lässt.

Entgegen der letztjährigen Saison treffen dieses Jahr vermehrt kleinere Kaliber ein, für die nur eine begrenze Nachfrage vorhanden ist. Größere Kaliber ab 26+ räumen dagegen flott.

Bis jetzt wurden, laut noch unvollständiger Marktstatistik, am Bodensee 58 t Süßkirschen vermarktet. Im gleichen Zeitraum der Vorsaison waren dagegen schon 558 t verkauft. Trotz steigender Mengen liegen die Preise aber weiterhin bei rund 3,00 €/dt.

Für kommende Woche wird dann die Hauptmenge erwartet. Das Saisonende wird voraussichtlich in rund zwei Wochen erreicht sein. Insgesamt zeigt sich die diesjährige Saison positiv mit guten Qualitäten und Preisen.


© Kreisel,  LEL Schwäbsich Gmünd

Stand: 10.07.2019

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

AGRARMÄRKTE 2018

Kapitel 2 Getreide

Text (685 kB)

Folien (1.002 kB)

Jahresheft Getreide

Das Jahresheft Getreide 2008/09 erhalten Sie hier.

Fußleiste