Service-Navigation

Suchfunktion

Tierische Märkte

Ansprechpartner
Aktuelle Preise KW 26/19

(Baden-Württemberg)


Ferkel
€/Ferkel
68,20
Schweine(S-P)
€/kg SG
1,88
Altsauen (M)
€/kg SG
1,39
Jungbullen (E-P)
€/kg SG
3,42
Kühe (E-P)
€/kg SG
2,86
Färsen (E-P)
€/kg SG
3,38
Kälber (E-P)
€/kg SG
5,13
Kälber (FlV)
€/kg LG
4,89
Kälber (Sbt.)
€/Tier
59,65
Eier (L/Boden)
Ct/Ei
21
Milch (Apr 19)*
Ct/Liter
35,30

Quelle: LEL, LBV,BHLV, BLE

* vorläufig geschätzt

Tendenz gg. Vorwoche/Vormonat

Marktblick



Preisschwäche bei Butter hält an



2019 ist die Euphorie bei Butter verflogen, von den Preisspitzen 2017 und 2018 ist nichts mehr zu spüren. Obwohl Butter im Juni für Verbraucher 10 ct/Päckchen billiger als im Mai und 50 ct billiger als im Vorjahr ist, stagniert der Verbrauch. Die Blockbutterpreise sind weiter rückläufig, hier befinden sich die Lagerbestände auf hohem Niveau.

Zum Glück haben sich die Pulvermärkte wieder etwas erholt. Bei Magermilchpulver konnten Ende Mai rund 2,10 €/kg erlöst werden, wobei auch hier die Notierungen aktuell etwas schwächeln. Stabil stellt sich der Käsemarkt dar, hier fließen umfangreiche Mengen zu tendenziell festeren Preisen ab.

Hintergründe der aktuellen Entwicklungen sind ein wieder schwächerer Weltmarkt, in Neuseeland hat der Global Dairy Trage Tender bereits zum dritten Mal negativ notiert und inzwischen wieder über 8 % verloren. In der EU ist die dürrebedingte Depression überwunden, die Anlieferungen im März und April lagen mit +1,4 % bzw. +1,3 % wieder deutlich im Plus. Besonders Irland, das Vereinigte Königreich und Polen haben die Milchproduktion ausgeweitet.

In Deutschland liegen die Anlieferungen mit -0,8 % weiter unter Vorjahresniveau. Entsprechend zeigen sich die Rohstoffmärkte fest und auch die Spotmilchpreise ziehen seit Anfang Juni auf inzwischen 31,3 ct/kg an.

Die Erzeugerpreise in Baden-Württemberg lagen im Mai mit knapp 35 ct/kg rund 1,4 ct/kg unter der Spitze vom Dezember. Weitere größere Abschläge sind unwahrscheinlich, der Terminmarkt zeigt für das zweite Halbjahr 2019 aktuelle eher eine festere Tendenz.


© Riester,  LEL Schwäbisch Gmünd
www.agrarmaerkte-bw.de

Stand: 26.06.2019

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

AGRARMÄRKTE 2018

Kapitel 8 Vieh und Fleisch

Text (364 kB)

Folien (762 kB)

Jahresheft Vieh und Fleisch

Das Jahresheft Vieh und Fleisch 2017 erhalten Sie hier.

Fußleiste