Service-Navigation

Suchfunktion

Aktuelle Meldungen

26.02.2021

Hinweise zum Rebschutz 2021

Hier finden Sie die Faltblätter mit Informationen der LVWO Weinsberg zum Rebschutz 2021 Lesen Sie weiter...

21.02.2021

Nitratinformationsdienst 2021

Der NID ist in die neue Saison gestartet! (LTZ Augustenberg) Lesen sie weiter...

18.02.2021

Die Bio-Branche 2021

Der neue Branchenreport der Ökologischen Lebensmittelwirtschaft mit aktuellen Zahlen, Daten und Fakten rund um Bio liegt vor. Lesen Sie weiter ...

17.02.2021

Pflanzenschutz im Haus- und Kleingarten 2021

Umwelt- und sachgerechter Pflanzenschutz im Haus- und Kleingarten 2021 (Broschüre LTZ Augustenberg, pdf) Lesen Sie weiter...

17.02.2021

Datenanalyse Pflanzliche Märkte

Analyse der USDA-Daten vom 09.021.2021 (Werner Schmid; Abt.4, LEL). In seiner Schätzung am 09. Februar hat das USDA (US-amerikanisches Agrarministerium) die Ölsaatenbilanz erneut defizitär skizziert. Auch die Getreidebilanz weist inzwischen einen deutlich rückläufigen Endbestand zum 30.06.2021 auf. Lesen Sie weiter...

17.02.2021

Einladung zur Fachtagung Online-Veranstaltung

"Schweinehaltung - Praktische Umsetzung zukünftiger rechtlicher Vorgaben" am 11.03.2021 (ALB)  Lesen Sie weiter... 

15.02.2021

Ludwigsburger Abendgespräch Pferdehaltung

Onlineveranstaltung am 10.03.2021 (Regierungspräsidium Stuttgart, Kompetenzzentrum Pferd BW, Landratsamt Ludwigsburg) Lesen Sie weiter...

15.02.2021

Milchziegenreport 2021 gestartet

Bayern und Baden-Württemberg starten gemeinsames Beratungsprojekt zur Milchziegenhaltung in Süddeutschland. Betriebe gesucht. Lesen Sie weiter …

13.02.2021

Pflanzenschutz im Erwerbsgemüsebau

Pflanzenschutz im Erwerbsgemüsebau (PDF Broschüre, Ausgabe 2021; LTZ Augustenberg) Lesen Sie weiter...

05.02.2021

LEL Photovoltaik-Rechner Version 10.0.1

Anwendung zur Berechnung der voraussichtlichen Wirtschaftlichkeit und Liquidität einer Photovoltaik-Anlage. Es können "kleine Anlagen" bis max. 100 kWp, welche die "feste Einspeisevergütung" (§ 21, EEG 2021) in Anspruch nehmen können, sowie nicht ausschreibungspflichtige Anlagen, die nach dem MARKTPRÄMIEN-Modell gefördert sind, (max. 750 kWp) kalkuliert werden. Ausschreibungsanlagen (größer 300 bzw. 750 kWp) können mit dem Programm nicht berechnet werden. Die Neuregelung der EEG-Umlagebefreiung bis 30 kWp wurde eingearbeitet. (Werner Schmid. LEL, Abt. 4, 01.02.2021, xlsx Datei) (Werner Schmid. LEL, Abt. 4, 01.02.20021; xls Datei) Lesen Sie weiter...

Fußleiste