Service-Navigation

Suchfunktion

Praktische Ausbildung und Praktikantenprüfung

Die praktische Ausbildung ist ausreichend, wenn sie mindestens zwölf Monate betragen hat und dem Ausbildungszweck förderlich war. Sie darf höchstens in vier Abschnitten durchgeführt worden sein, von denen einer mindestens sechs Monate innerhalb der Vegetationsperiode umfassen soll. Ein Teil der Praxis sollte in einem fremden Ausbildungsbetrieb abgeleistet worden sein. Näheres regelt die Verwaltungsvorschrift des MLR über die praktische Ausbildung und Praktikantenprüfung als Einstellungsvoraussetzung für den höheren landwirtschaftlichen Dienst vom 22.11.2011 (GABL 2011, Fassung vom 29.11.2016 mit Anlage 1 - Rahmenplan, Anlage 2 - Praktikantenvertrag, Anlage 3 - Berichtsheft).
Anmeldung zur Praktikantenprüfung (pdf - Dokument zum Ausfüllen direkt am Bildschirm (nur farbig hinterlegte Felder) und Ausdrucken oder Abspereichern ! Bitte mit Maus oder Tab-Taste in hinterlegten Feldern navigieren)  Anmeldung an das RP Stuttgart

Geeignete Praktikantenbetriebe in Baden-Württemberg können ggf. die Regierungspräsidien Stuttgart, Karlsruhe, Freiburg, Tübingen - jeweils das Referat 31 - nachweisen.

Das Zeugnis über eine Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf der Landwirtschaft gilt als Nachweis einer ausreichenden praktischen Ausbildung und der Praktikantenprüfung. Für das Schwerpunktgebiet Agrarstruktur gilt dies entsprechend.

Über die Anrechnung vergleichbarer Tätigkeiten und Prüfungen entscheidet das Ministerium. In besonders begründeten Fällen kann auf den Nachweis einer bestandenen Praktikantenprüfung und die im ersten Absatz genannten Erfordernisse verzichtet werden.

Fußleiste