Service-Navigation

Suchfunktion

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Baden-Württemberg war seit 2008 bei der Sektion Baden-Württemberg der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. angesiedelt. Zum 01. Januar 2019 gingen deren Aufgaben an das neu gegründete Landeszentrum für Ernährung bei der Landesanstalt für Landwirtschaft, Ernährung und Ländlichen Raum in Schwäbisch Gmünd (LEL) über und wurden dort verstetigt.

Kita- und Schulverpflegung

Die Bedeutung und Organisation der Gemeinschaftsverpflegung in Kitas und Schulen wird im Alltag oft unterschätzt. Die Betreuungszeiten werden immer weiter ausgedehnt: von verlängerten Öffnungszeiten über Kernzeitbetreuung und Hort bis hin zur Ganztagesbetreuung. Der Ausbau der Kitas und Schulen stellt Kita- und Schulgemeinschaften sowie deren Träger vor komplexe Sachfragen.

Das Landeszentrum für Ernährung ist Anlaufstelle für Akteure im Bereich Kita- und Schulverpflegung

Das Landeszentrum für Ernährung in Schwäbisch Gmünd übernimmt seit dem 01.01.2019 die Aufgaben der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung Baden-Württemberg, die bis Ende 2018 bei der Sektion Baden Württemberg der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. mit Sitz in Esslingen angesiedelt war.

Es ist Ansprechpartner zu allen Themen rund um die Verpflegung in Kindertagesstätten und Schulen und führt die Aufgaben der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung unverändert fort. Es unterstützt alle Akteure dabei, Essen und Trinken im Lebensraum Kita und Schule nachhaltig zu verankern sowie die Qualität des Essens zu verbessern. Unterstützung und Beratung gibt es zu allen Themenschwerpunkten: von der Planung bis zum Aufbau und der Optimierung der Verpflegung. Mehr zu den Angeboten finden sie hier.

Coaches für Kita- und Schulverpflegung Baden-Württemberg – kompetente Beratung vor Ort

Für die individuelle Beratung vor Ort stehen rund 40 Coaches für Kita- und Schulverpflegung BW zur Verfügung. Dabei gibt es zwei verscheidene Modelle: eine kostenfreie Initialzündung (einmalige Beratung) oder eine umfassende Begleitung (Kofinanzierung möglich). Bei den Coaches handelt es sich um geschulte Fachkräfte für diese Verpflegungsbereiche, die selbständig tätig sind und über unterschiedliche berufliche Hintergründe verfügen. Sie beraten Kitas und Schulen, deren Träger, Tagesmütter, Anbieter, Fördervereine und Runde Tische bei der Umsetzung oder Verbesserung ihres individuellen Verpflegungskonzepts. Die Coaches für Kita- und Schulverpflegung BW begleiten darüber hinaus auch bei der Umsetzung der DGE-Qualitätsstandards oder des bio-Anteils und bei Zertifizierungen. Durch ihre Erfahrungen bieten sie Akteuren bei all Ihren Vorhaben tatkräftige Unterstützung.

Nähere Informationen zu den Coaches für Kita- und Schulverpflegung Baden-Württemberg finden Sie hier.

Der Grundstein für lebenslange Ernährungsgewohnheiten wird im Kindes- und Jugendalter gelegt

Bei der Verpflegung in Kitas und Schulen geht es nicht nur darum, Kinder satt zu machen. Eine Verpflegung, die sich am „DGE-Qualitätsstandard für die Verpflegung in Tageseinrichtungen für Kinder“ bzw. am „DGE-Qualitätsstandard für die Schulverpflegung“  orientiert, wirkt sich gesundheitsförderlich auf das Leben der Kinder und Jugendlichen aus. In dieser Zeit wird der Grundstein für lebenslange Ernährungsgewohnheiten gelegt. Es gibt jedoch kein „Patentrezept“. Kinder und Jugendliche brauchen eine Verpflegung, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist und zur individuellen Verpflegungssituation vor Ort passt. Hierbei unterstützt und berät das Landeszentrum für Ernährung.

Weiterführende Informationen zur Kita- und Schulverpflegung finden Sie außerdem unter:

 

Fußleiste