Service-Navigation

Suchfunktion

25.09.2019

Vogtsburg im Kaiserstuhl

Landschaftspflegetag Baden-Württemberg: Wildbienen, Heuschrecken und Co. - Artenvielfalt gezielt fördern

Inhalt


Der diesjährige Landschaftspflegetag findet im Kaiserstuhl, Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, statt. Die weithin sichtbare Löss- und Vulkanlandschaft ist für ihren Weinanbau, vor allem aber auch wegen ihrer beeindruckenden Naturvielfalt deutschlandweit bekannt. Die Förderung der Artenvielfalt, insbesondere der Insekten, durch gezielte Landschaftspflegemaßnahmen steht deshalb im Mittelpunkt dieser Tagung.

Das seit dem frühen Mittelalter terrassierte Gebiet wird traditionell intensiv für den Weinbau genutzt. Gleichzeitig prägen Flaumeichen-Wälder, orchideenreiche Trockenrasen, Magerwiesen, Rebböschungen, artenreiche Gebüsche, Löss-Steilwände und Hohlwege die Landschaft des Kaiserstuhls. Die Zahl seltener und vom Aussterben bedrohter Tier- und Pflanzenarten in dieser alten Kulturlandschaft ist außergewöhnlich. Dies ist vor allem auf die reich strukturierte Landschaft und enge Verzahnung der Lebensräume zurückzuführen.

Entscheidend für den Erhalt der Artenvielfalt sind gezielte Landschaftspflegemaßnahmen, die die Biotope miteinander vernetzen und für Blütenreichtum und ausreichend Nistplätze sorgen. Eine enge Kooperation von Winzerinnen und Winzern, Flächenbewirtschaftenden und Landschaftserhaltungsverband ist entscheidend, um die Ziele des Naturschutzes, des Weinbaus und des Tourismus zu verbinden.

Was brauchen Insekten in unserer Landschaft? Wie können wir die Artenvielfalt fördern? Was wird bereits unternommen? Wir laden Sie ein, sich zu informieren und mit uns zu diskutieren. Am Nachmittag werden bei einer Exkursion Maßnahmen zur Förderung der Insektenvielfalt vorgestellt.

Programm

Weitere Informationen und Downloads

Organisatorische Hinweise

Bilder der Veranstaltung

Fußleiste