Service-Navigation

Suchfunktion

Historie

Wirtschaftsgebiete in Baden-Württemberg

Schon für das Wirtschaftsjahr 1952/53 hat das Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten in Stuttgart das Land Baden-Württemberg in 10 verschiedene Wirtschaftsgebiete eingeteilt. Für die Abgrenzung dieser Gebiete waren sowohl die natürlichen Verhältnisse (Boden und Klima) des Landes, als auch die wirtschaftlichen Bedingungen, vor allem die Intensität der Bodennutzung, wie sei in den verschiedenen Anbaugebieten zum Ausdruck kommt, von ausschlaggebender Bedeutung.

Zur Feststellung der jeweiligen Intensitätsstufen in den einzelnen Wirtschaftsgebieten wurden auch die Einheitswerte und die durch die Buchführungsergebnisse errechneten Reinertragszahlen mit herangezogen. Folgende Reihenfolge wurde festgelegt:

I     Rheinebene

II    Schwarzwald und Odenwald

III   Hohenlohe und Bauland

IV    Unterland und Kraichgau

V     Waldgebiet

VI    Vorland Schwarzwald und Alb

VII   Alb und Baar

VIII  Donaugebiet

IX    Bodensee und Hochrhein

X     Allgäu


Quelle: Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Baden-Württemberg, Betriebsverhältnisse und Betriebsergebnisse, Heft 5, WJ 1955/56

Fußleiste