Service-Navigation

Suchfunktion

European Arboriculture Online

Europäische Baumpflegeausbildung wächst weiter zusammen
„Arboriculture online“

Ministerpräsident Günther Oettinger mit Direktor Christoph Hintze am Tag des Projektstarts

Die LVG Heidelberg erhielt von der Europäischen Union den Zuschlag für ein Projekt mit einem Finanzvolumen von 517.000 €. Die Finanzierung erfolgte über das EU-Berufsbildungsprogramm LEONARDO DA VINCI. Titel des zweijährigen Projektes ist: Entwicklung und Erprobung eines europäischen Online-Kurses (blended-learning) für baumpflegerische Fachkräfte.

Ein Projektziel ist es die Mobilität von Fachkräften im Sektor Baumpflege zu fördern. Baumpflegerische Lerninhalte sollen hierfür mit Hilfe eines E-Learning-Angebotes zugänglich gemacht werden. Gleichzeitig sollen Lehrkräfte der Projektpartner im Umgang mit Lernplattformen und digitalen Lehrmedien qualifiziert werden. Der transnationale Austausch von virtuellen Lerngruppen wird mit Hilfe der in Heidelberg installierten Lernplattform modellhaft erprobt.

Die Projektleitung liegt bei der LVG Heidelberg (Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau in Heidelberg). Zu den Partnern gehören verschiedene baumpflegerische Institutionen und Fachleute aus Deutschland, England, Frankreich, Niederlande, Lettland, Schweden sowie Ungarn.

Im Rahmen der Einweihung des neuen Schulungsgebäudes der Überbetrieblichen Ausbildung in Heidelberg wünschte der Ministerpräsident von Baden Württemberg Günther Oettinger dem Direktor der LVG Heidelberg Christoph Hintze für dieses Europaprojekt viel Erfolg.

die internationalen Projektpartner

Wer profitiert von den Projektergebnissen wie?

Alle an der europäischen Baumpflegefortbildung Interessierten werden von den Projektergebnissen profitieren. Das Projekt bietet den Projektpartnern die Möglichkeit, sich über Inhalte, Ziele und geeignete Methoden in der Fortbildung zum ETW und ETT zu verständigen. Aus diesem Verständigungsprozess soll eine vertiefte Harmonisierung in der Fortbildungspraxis zum ETW und ETT hervorgehen.

Zusätzlich wird das Thema Blended Learning mit dem für die Zielgruppen geeigneten Mix aus Präsenzunterricht und Online-Studium einen breiten Raum einnehmen. Ein Projektergebnis wird in Fortbildungsinhalten bestehen, die in digitaler und multimedialer Form sowie in englischer Sprache aufbereitet sind.

Weitere Infos finden Sie hier auf der Projekthomepage

Fußleiste