Service-Navigation

Suchfunktion

Öko - Veranstaltungen

Bio live erleben

Fest auf Biohof


Erleben Sie biologische Landwirtschaft aus der Nähe und probieren Sie frische Bioprodukte. Wo sonst kann man Tiere streicheln, duftendes Heu riechen, sich auf dem Traktor durchschütteln lassen, selbstgemachten Käse kosten und dem Bauer, Gärtner oder Imker bei der Arbeit über die Schulter schauen? Das ist etwas für die ganze Familie.

Öko-Sommer Baden-Württemberg

Von Mai bis Oktober wird ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm rund um den Ökolandbau geboten. Besuchen Sie Hoffeste, Kräuterexkursionen oder Tage der offenen Tür.
Baden-Württembergs Bio-Anbauverbände laden Sie dazu herzlich ein.

weitere Öko-Veranstaltungen



15.06.2019

Landwirtschaftliche Führung durch Getreide, Raps oder Erbsen am kommenden Samstag

Wie entsteht eine Weizenähre, wie ernähren sich Pflanzen oder was kann aus Gerste alles gemacht werden? Antworten dazu bietet eine Führung von Böbinger Landwirten am Samstag 1. Juni um 10.30 Uhr, zu der auch Kinder gerne mitkommen können. Treffpunkt ist der Radweg, westlich von Böbingen Richtung Gmünd (48°49'20.0"N 9°54'12.8"E). Die Landwirte haben dort ein Demonstrationsfeld angelegt, auf dem verschiedene Kulturen nebeneinander angeschaut werden können. Im Anschluss gibt es dann die Möglichkeit im Park am alten Bahndamm beim Eintopfessen gemütlich zu verweilen. Weitere Führungen finden am 15.6.2019 und 6.7.2019, jeweils um 10.30 Uhr statt."
 

18.06.2019

Lupinen- und Erbsen-Rundfahrt - Wertheim, Main-Tauber-Kreis

Veranstaltung des LTZ Augustenberg im Rahmen der Eiweißinitiative Baden-Württemberg und des Demonstrationsnetzwerkes Erbse/Bohne in Wertheim mit Besichtigung von Praxis- und Demonstrationsflächen mit Lupinen-, Erbsen- und Gemengeanbau. Mehr

23.06.2019

"Kleine" Gläserne Produktion bei Fam. Deeg

Beschreibung:Kleine Gläserne Produktion auf dem landwirtschaftlichen Bio-Betrieb Deeg im Rahmen der 800 Jahrfeier Honsbronn - Feldführungen - Rundgang durch den Milchviehstall - Ernährungsstand - (Sommerschnitt Streuobst)Veranstaltungsart:Gläserne ProduktionÜbergebietlich:jaDienststelle:Landratsamt Main-Tauber-Kreis - LandwirtschaftsamtVeranstalter:Landratsamt Main-Tauber-Kreis - LandwirtschaftsamtAnsprechpartner:Jennifer Herrmann,Sonntag, 23.06.2019,11:00 Uhr, 97990 Weikersheim - Honsbronn

24.06.2019

Backgetreide ohne chemische Pflanzenschutzmittel

Die Marktgemeinschaft KraichgauKorn und das Landwirtschaftliche Technologiezentrum Augustenberg (LTZ) laden zu einer Feldbegehung in den Main-Tauber-Kreis ein. Auf einem Praxisbetrieb für nicht-chemische Unkrautkontrolle kann besichtigt werden, wie der Anbau von Backgetreide auch ohne den Einsatz von chemischen Pflanzenschutzmitteln funktioniert. Seit drei Jahren baut der Betriebsleiter Winterweizen und Winterroggen für die Marktgemeinschaft KraichgauKorn als Backgetreide an. KraichgauKorn ist eine 1990 gegründete Gemeinschaft von 53 Bauern, 4 Mühlen und rund 40 Bäckern aus der Region Kraichgau und den angrenzenden Gebieten. Die Marktgemeinschaft steht unter anderem für einen regionalen Anbau ohne chemische Pflanzenschutzmittel und Gentechnik. Bei den Demonstrationsflächen ist die Sortenwahl beim nicht-chemischen Anbau eines der Themen. In Winterweizen kann der Einsatz von Striegel und Hacke verglichen werden. Die Feldbegehung soll insbesondere dazu dienen, Erfahrungen rund um die mechanische Unkrautkontrolle auszutauschen. Die Veranstaltung findet im Rahmen des „Praxisnetzwerk zur Erprobung der nicht-chemischen Unkrautbekämpfung und mechanisch digitaler Verfahren im Ackerbau“ statt. Das Projekt wird aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg finanziert und vom LTZ Augustenberg im Rahmen der Landesstrategie „Sonderprogramm zur Stärkung der biologischen Vielfalt“ durchgeführt. Ziel ist, die Anwendung von Herbiziden zu reduzieren und mittelfristig die Biodiversität auf und an Äckern zu verbessern.

LTZ Augustenberg, Montag, 24.06.2019, 18:00 Uhr, 97953 Königheim-Pülfringen

27.06.2019

Besichtigung der Öko-Landessortenversuche nahe Ochsenhausen

Im Rahmen einer Felderbegehung können die Landessortenversuche zu Winterungen (Roggen, Triticale, Dinkel/ Emmer, Winterweizen) undSommerungen (Sommergerste, Sommerweizen, Hafer, Ackerbohne, Sojabohne) besichtigt werden. Der neue Standort des Öko-Landessortenversuchs bietet die Chance, verschiedene Sorten unter regionalen Bedingungen zu betrachten undmit dessen Ergebnissen eine gezieltere Sortenwahl durchführen zu können.Donnerstag, den 27.06.2019, Beginn jeweils um 10 Uhr und 13.30 Uhr.  Anfahrtsplan 

 

29.06.2019

Gläserne Produktion: Grieshaber & Schmid GbR. Führung auf dem Biolandbetrieb.

Gläserne Produktion: Grieshaber & Schmid GbR. Führung auf dem Biolandbetrieb. Beschreibung:Biolandbetrieb seit 1981 mit Milchvieh, Kartoffel-, Gemüse-, Getreide- und Futterbau sowie Biogasanlage. Aktion: Führung durch den Milchviehstall und Betriebsführung für angemeldete Teilnehmer. Anmeldung erforderlich beim Landratsamt Ludwigsburg, Fachbereich Landwirtschaft unter Tel.: 07141/144-44935 Veranstaltungsart:Gläserne Produktion Übergebietlich:ja Dienststelle:Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft Veranstalter:Landratsamt Ludwigsburg - Landwirtschaft; Gläserne Produktion: Grieshaber & Schmid GbRAnsprechpartner:Frau Koch: 07141/ 144 44 935, Anmeldung erforderlich. 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Im Weidle 3, 71254 Ditzingen-Hirschlanden

01.07.2019

Exkursion zur Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH)

Exkursion zur Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall (BESH) unter Beisein von Herrn Rudolf Bühler und
Besichtigung der unterschiedlichen Betriebszweige (Landw. Partnerbetrieb, Käserei Geifertshofen, Ecoland Herbs &
Spices, Regionalmarkt). Fokus sind hierbei der Aufbau und das Geschäftsmodell der BESH.
Wo: Start noch unbekannt
Für wen: Landwirte und Verarbeiter aus dem Enzkreis und Böblingen
Veranstalter: BMR und BESH, Anfragen und Anmeldung bei M. Mack (Telefon: 07231/308 – 1808)
E-Mail: marion.mack@enzkreis.de
Kosten: Unkosten für die Fahrt werden auf die Teilnehmer umgelegt

09.07.2019

Körnerleguminosen im ökologischen Anbau

Auf zwei Naturland-Betrieben im Landkreis Biberach findet eine Feldbegehung im Rahmen des Demonstra-tionsnetzwerks Erbse/Bohne statt, bei der es um den Anbau von Körnerleguminosen in ökologisch wirt-schaf tenden Betrieben geht. Auf den Demon stra tions-flächen werden verschiedene Sorten von Acker boh-nen gezeigt. Außerdem ist auf Demon stra tions streifen der Anbau von Gemengen zu sehen: Linsen-Leindot-ter, Wintererbsen-Triticale und Sommererbsen-Acker-bohnen. Der anschließende Vortrag von Naturland-Fachberater Manuel Mühlbauer befasst sich mit dem Thema „Legumino sen anbau auf Grenz stand orten“. Eingeladen sind Landwirtinnen und Landwirte, die sich informieren oder auch über eigene Erfahrungen im Anbau und mit der Verwertung von Körner-leguminosen austauschen wollen.Flyer

10.07.2019

Besichtigung der Feldversuche mit Frühkartoffeln im Öko-Anbau

Veranstaltung des Bioland Beratungsdienstes und des LTZ Augustenberg in 79362 Forchheim am Kaiserstuhl. Versuchsbesichtigungen mit anschließender Koch- und Geschmacksprüfung. Mehr

Fußleiste