Umstellung

:

Biobetrieb werden

Ökolandbau funktioniert anders. Ob eine Betriebs-Umstellung sinnvoll ist, hängt von zahlreichen Faktoren ab und muss im Einzelfall entschieden werden. Doch klar ist, für viele konventionelle Betriebe lohnt sich die Umstellung. Im Jahr 2013 stieg die Anzahl an landwirtschaftlichen Bio-Betrieben in Baden-Württemberg im Vergleich zum Vorjahr um circa 100 Betriebe. Um der starken Nachfrage nach heimischen Bio-Lebensmitteln noch weiter gerecht zu werden, intensiviert die Landesregierung ihre Anstrengung beim Ausbau der Ökoproduktion. Dazu gehört auch eine umfassende Information umstellungsinteressierter Landwirte/innen und Fachschüler/innen über die Unterschiede zwischen ökologischer und konventioneller Produktion. Erfahren Sie worauf es bei der Umstellung auf ökologischen Landbau ankommt!

  • Chancen & Risiken

Strategisch entscheiden

Jede Umstellung auf ökologische Landwirtschaft braucht eine strategische Grundentscheidung. Landwirte, die sich für eine Umstellung interessieren, sollten die Stärken und Schwächen ihres Betriebes kennen und die sich daraus ergebenden Chancen und Risiken abwägen. mehr

  • Umstellungsregelung
Hände halten Kartoffeln

Nach Vorschrift umstellen

Seit 2007 legt die EU-Öko-Verordnung zusammen mit der EU-Öko-Durchführungs- verordnung für die gesamte Europäische Union einheitliche Prinzipien und Mindest- standards für den Ökologischen Landbau fest. Darin enthalten sind auch Vorschriften zum Ablauf der Umstellung. mehr

 
 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung