Service-Navigation

Suchfunktion

Dialogforum Landwirtschaft und Naturschutz (NABU Baden-Württemberg)


Mit dem „Dialogforum Landwirtschaft und Naturschutz“ auf dem Acker
NABU startet landesweite Fachexkursionsreihe „Gemeinsam biologische Vielfalt erhalten“

Workshop-Reihe 2017

Die zweite Workshop-Phase des NABU-Dialogforums "Landwirtschaft und Naturschutz" hat begonnen. Bei Terminen in ganz Baden-Württemberg erfahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Wissenswertes über die Gesamtbetriebliche Biodiversitätsberatung des Landes und über entsprechende Fördermöglichkeiten. Vertreterinnen und Vertreter aus Landwirtschaft, Behörden und Naturschutzverbänden erhalten die Gelegenheit zum intensiven fachlichen Austausch.

Nächster Termin: Workshop in Weisweil am 30. März 2017

Workshop in Weisweil am Rhein
Datum: Donnerstag, 30. März 2017, Exkursion von 16.00 Uhr – 17.30 Uhr auf Flächen des Betriebs Jochen Raith; Workshop im Anschluss von 17.30 – 20.15 Uhr
Ort: Waldeckhof Raith, Waldeckhof 2 in 79367 Weisweil am Rhein (Der Waldeckhof ist auch Ausgangspunkt für die Exkursion)
Schwerpunkte: Ackerbau, LPR-Randstreifen, Lerchenfenster, Biodiversitätsberatung

Ablauf:

16.00 Uhr Exkursion zu den Betrieben von Jochen Raith und Josef Gerber | Treffpunkt: Straußenwirtschaft Waldeckhof Raith
17.45 Uhr Beginn des Workshops: Einführung in das Projekt „Dialogforum Landwirtschaft und Naturschutz“
Jochen Goedecke, Landwirtschaftsreferent des NABU Baden-Württemberg
18.10 Uhr Die Bedeutung eines gemeinsamen Dialogs
Marijke Böhmer, Leiterin des Fachbereichs „Agrarstruktur und Betriebswirtschaft“, Landratsamt Emmendingen Stefan Engler, BLHV-Kreisverbandsvorsitzender, Landkreis Emmendingen Martin Neub, NABU-Kreisvorsitzender, Landkreis Emmendingen
18.25 Uhr Der LEV Landkreis Emmendingen e. V.: Seit 25 Jahren Brückenbauer zwischen Landwirtschaft und Naturschutz – ein kurzer Erfahrungsbericht
Hans Page, Landschaftserhaltungsverband Landkreis Emmendingen e. V.
18.45 Uhr Erfahrungen aus der Praxis – Praktischer Naturschutz in Ackerbau und Grünland
Landwirte Jochen Raith (Ackerbau, LPR-Randstreifen) & Josef Gerber (Ackerbau, Lerchenfenster)
19.10 Uhr Förderung „Biodiversitätsberatung“ – was ist das? Möglichkeiten und Ablauf
19.25 Uhr Fachlicher Austausch und Diskussion
20.15 Uhr Ende der Veranstaltung

Weitere Termine – jetzt vormerken!

Über das „Dialogforum Landwirtschaft und Naturschutz“:
Das Projekt „Dialogforum Landwirtschaft und Naturschutz“ des NABU wird gefördert durch die Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg. Während der zweijährigen Laufzeit will es Landwirtinnen und Landwirte dazu motivieren, sich aktiv für den Erhalt der biologischen Vielfalt in der Agrarlandschaft einzusetzen sowie zu einem besseren gegenseitigen Verständnis von Landwirtschaft und Naturschutz beitragen. Dabei steht der praktische Austausch vor Ort im Vordergrund. Im Projektbeirat engagieren sich Vertreterinnen und Vertreter aus Landwirtschaft, Naturschutz und Behörden.

Über den NABU Baden-Württemberg:
Der NABU Baden-Württemberg ist mit mehr als 85.000 Mitgliedern und rund 250 Gruppen vor Ort der größte Landesverband des NABU und zugleich der mitgliederstärkste Umweltverband in Baden-Württemberg. Der NABU möchte Menschen mit verschiedenen Aktionen und Projekten dafür begeistern, sich für die Natur einzusetzen. In seinen „NABU-Naturschutzzielen 2020“ definiert der Landesverband Baden-Württemberg sechs Kernthemen: Landwirtschaft, Wald, Moore, Naturverträgliche Energiewende, Grüne Infrastruktur und Natura 2000. 
NABU-Naturschutzzielen 2020

Fußleiste