Service-Navigation

Suchfunktion

PHID-Coleo

Plant Health Identification of Coleoptera

Morphologisch-molekulare Identifikation von Käfern an Verpackungsholz in der Pflanzengesundheit

Das Projekt PHID-Coleo hat zum Ziel, neue Diagnoseverfahren für potenziell invasive und wirtschaftlich schädliche Käferarten zu entwickeln, die im Rahmen der Kontrollen der Pflanzengesundheit an Verpackungsholz im internationalen Warenverkehr auftreten können. Die Methoden zur Identifikation umfassen dabei klassische morphologische Bestimmungs- schlüssel zur Bestimmung von erwachsenen Tieren und Larven, sowie molekularer Methoden zum „Barcoding“ (PCR). Ergänzt werden die Verfahren zur Unterscheidung zwischen den Arten um Methoden zur molekularen Analyse von Populationen eingeschleppter Arten, d. h. auf innerartlicher Ebene. Mit diesen Verfahren ist es möglich, Käferfunde von verschiedenen Befallsorten verwandtschaftlich miteinander zu vergleichen und wahrscheinliche Einschleppungswege von invasiven Arten nachzuvollziehen und das Monitoring, d. h. die Beobachtung der möglichen Verbreitung, effektiver durchzuführen.

Hintergrund

Ziele und Maßnahmen

Netzwerkbildung und Mitarbeit

Aktuelle Aktivitäten und Ergebnisse

Finanzierung

Liste relevanter Käferarten

Fußleiste