Service-Navigation

Suchfunktion

Schlachtschweine

Kontakt

Bernhard Stetter

07171 / 917 242

ferkelnotierung@lel.bwl.de

Telefonverzeichnis

Aktuell

Auf dem Schlachtschweinemarkt  hat das Angebot zugenommen, es wird von reduzierten Schlachtungen berichtet. Die Nachfrage im Handel ist verhalten. In den EU/Ländern herrscht Preisdruck, nur in Italien und Frankreich steigen die Notierungen leicht.

Vereinigungspreis

Der Vereinigungspreis für den Zeitraum vom 13.09.2018 bis 19.09.2018 beträgt 1,44 ( - 0,04) €/Indexpunkt bzw. kg SG.

Schweinepreis aktuell

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

Marktlage Schweine

Hitzebedingt fallen am deutschen Schlachtschweinemarkt die Angebotsstückzahlen klein aus, gleichzeitig wirken sich die hohen Temperaturen und die Ferien in allen Bundesländern dämpfend auf die Nachfrage aus.

Die Nachfrage nach Grillfleisch vom Schwein ließ bereits im Frühsommer zu wünschen übrig. Das verfügbare Aufkommen an schlachtreifen Schweinen fiel zwar knapp aus, der Beginn der Sommerferien in allen Bundesländern schränkt die nationale Fleischnachfrage weiter ein.

Die Schlachtunternehmen äußern sich weiterhin kritisch im Hinblick auf die fehlenden Margen, es wurden mehrfach Haupreise angedroht. In den ersten 20 Wochen von 2018 wurden in Deutschland 1,2 % weniger Schweine geschlachtet als im Vorjahr.

Die Preisempfehlung der Vereinigung der Erzeugergemeinschaften für Schlachtschweine für Ende Juli ging um 2 Cent auf 1,39 €/kg zurück.

In KW 30 wurden im Land für 58.114 Schlachtschweine in den Handelsklassen S-P im Schnitt 1,47 €/kg SG bezahlt. Bio-Schlachtschweine aller Handelsklassen erlösten im Juni 2018 in Deutschland 3,68 €/kg SG, das waren 5 Cent weniger als im Vorjahr.


30.07.2018

Schweinepreis 10 Jahre
Schweinepreis 3 Jahre

AGRARMÄRKTE 2018

Kapitel 9 Schweine und Ferkel

  Text
  Folien

Mastschweine 2017
Kontrakt CME Chicago (in €)
Kontrakt CME Chicago (in $)
Schweine- & Ferkelpreise
Schweinemäster

Excel-Anwendung zur Abschätzung der Wirtschaftlichkeit in der Schweinemast

© LEL Schwäbisch Gmünd

Schweinepreise (S-P) Baden-Württemberg

Kalenderjahr

2002

2003

2004

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017


1,33 1,23 1,40 1,42 1,49 1,35
1,56
1,42
1,41
1,53
1,72
1,72
1,58
1,42
1,52
1,67

Wirtschaftsjahr

02/03 03/04 04/05 05/06 06/07 07/08

08/09

09/10

10/11

11/12

12/13

13/14

14/15

15/16

16/17

17/18


1,26 1,27 1,45 1,45 1,41 1,43
1,54
1,40
1,46
1,61
1,74
1,69
1,49
1,40
1,69
1,56

Preise in Baden-Württemberg nach der 1. FIGDV in €/kg SG, frei Schlachstätte, ohne MwSt.

Fußleiste