Service-Navigation

Suchfunktion

Schlachtschweine

Aktuell

Am Markt für Schlachtschweine verläuft die Vermarktung problemlos, der private Fleischabsatz ist durch die anstehenden Feiertage geprägt. Bei den EU-Nachbarn gibt es kaum Preisänderungen.

Marktlage Schlachtschweine

Eine schwache Inlandsnachfrage, hohe Schlachtgewichte, sowie währungsbedingte Probleme im Export sorgten in den letzten Monaten für Druck am Markt und bei den Erlösen. Während im Vorjahr große Mengen an Schweinefleisch aus Deutschland nach Asien und dabei vor allem nach China verschifft wurden, wurden bis September 2017 nur 317.362 t und damit 38,6 % weniger Schweinefleisch nach China und Hongkong ausgeführt.

Die Stabilisierung des Schlachtschweinepreises in den vergangenen Wochen wurde von allen Schlachtbetrieben flächendeckend akzeptiert und auch in der laufenden Woche wird der Markt zumeist als ausgeglichen beschrieben.

Obwohl die angebotenen Mengen an Schlachtschweinen weiterhin durchaus umfangreich sind, lassen sie sich platzieren. Der Fleischmarkt zeigt sich vor Weih­nachten freundlich, die Verabeitung auf Weihnachten hin läuft. Das Lebendangebot ist derzeit hoch, die Schlachtungen pro Woche liegen konstant über einer Million Tiere, die Schlachtgewichte sind aktuell hoch und erreichten in KW 45 mit 97,2 kg ihren bisherigen Jahreshöchstwert. Die Mastschweine entwickeln sich bei den derzeitigen Witterungs­verhältnissen gut.

Nach Preisen über 1,80 € im Frühsommer ging die Preisempfehlung der Vereinigung der Erzeugergemein­schaften für Schlachtschweine in mehreren Stufen zurück und liegt seit KW 42 nun mehrere Wochen konstant bei 1,45 €/kg.

Im Land wurde in KW 47 für Schlachtschweine in den Handelsklassen S-P im Schnitt 1,51 €/kg SG bezahlt. Bio-Schlachtschweine aller Handelsklassen kosteten im Oktober in Deutschland 3,7 €/kg SG (+5 ct/kg gg. Vj.).

Stand: 30.11.2017

Vereinigungspreis


Der 
Vereinigungspreis für den Zeitraum vom 07.12.2017 bis 13.12.2017 beträgt 1,45 (0,0) €/Indexpunkt bzw. kg SG.

Schweinepreis aktuell
Schweinepreis 3 Jahre
Schweinepreis 10 Jahre
Schweine- & Ferkelpreise
Kontakt

Bernhard Stetter

07171 / 917 242

ferkelnotierung@lel.bwl.de

Telefonverzeichnis

Schweinemäster

Excel-Anwendung zur Abschätzung der Wirtschaftlichkeit in der Schweinemast

© LEL Schwäbisch Gmünd

Schweinepreise (S-P) Baden-Württemberg
Kalenderjahr
2002
2003
2004
2005
2006
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
 
1,33
1,23
1,40
1,42
1,49
1,35
1,56
1,42
1,41
1,53
1,72
1,72
1,58
1,42
1,52
Wirtschaftsjahr
02/03
03/04
04/05
05/06
06/07
07/08
08/09
09/10
10/11
11/12
12/13
13/14
14/15
15/16
16/17
 
1,26
1,27
1,45
1,45
1,41
1,43
1,54
1,40
1,46
1,61
1,74
1,69
1,49
1,40
1,69
Preise in Baden-Württemberg nach der 1. FlGDV in €/kg SG, frei Schlachtstätte, ohne MwSt.
Kontrakt CME Chicago (in €)
Kontrakt CME Chicago (in $)

Fußleiste