Service-Navigation

Suchfunktion

Milchprodukte

Marktlage Milchprodukte

Das zunehmende Rohstoffangebot wirkt sich bereits seit September auf die Terminmarktkurse aus. Dort haben die Butterkurse Ende August ihre Spitze erreicht und seither um rund 35 % nachgegeben.

Auch die amtlichen Preisnotierungen zeigen seither nach unten. Abgepackte Butter notiert in Deutschland derzeit mit 5,40 €/kg 23 % unter dem Spitzenpreis von 6,99 €/kg im September. Entsprechend sind auch die Verbraucherpreise ab Anfang November von 1,99 auf 1,59 €/250 g-Stück im Preiseinstiegssortiment zurückgegangen. Der Preisrückgang hat zu einem vorgezogenen Weihnachtsgeschäft geführt, einzelne Molkereien berichteten zeitweise von 100 % Nachfragezuwachs. Am Markt für Blockbutter, der nicht durch Kontrakte gebunden ist, haben die Preise allerdings weiter auf inzwischen 4,75 €/kg nachgegeben. Hier verläuft der Markt ruhig, bei Terminen im neuen Jahr agieren die Abnehmer in Erwartung weiterer Preisrückgänge abwartend.

Auch Schnittkäse geriet in den letzten Wochen trotz vorweihnachtlich regem Absatz preislich unter Druck. Zuletzt wurde mit 2,98 €/kg rund 17 % weniger als noch im August notiert.

Milchpulver kann sich dem Druck ebenfalls nicht entziehen, MMP liegt inzwischen mit 1,36 €/kg für Futterqualitäten und 1,49 €/kg für Lebensmittelqualitäten deutlich unter Interventionsniveau. Bis Ende Oktober sind die EU-Interventionsbestände bis auf 376.000 t angewachsen, für den nächsten Tender im Dezember sind bereits wieder 22.000 t angemeldet. Im Drittlandabsatz ist europäische Ware mit den Preissenkungen wieder wettbewerbsfähig, sodass Ware abfließen kann. Molkenpulver hat sich in den letzten Wochen auf erniedrigtem Niveau stabilisiert.

Am Weltmarkt haben die Butterpreise bis Ende November auf 5,90 US-$/kg nachgegeben, auch MMP kostete zuletzt mit 1,75 US-$/kg nochmals weniger.

Am Spotmarkt in Holland liegen die Preise derzeit bei 32 ct/kg (August: 44,5), in Italien bei 43,3 ct/kg, in Deutschland nach Erhebungen der AMI bei 32,5 ct/kg. Der Kieler Rohstoffwert fiel im Oktober auf 39,3 ct/kg, für November brach er auf nur noch 33,9 ct/kg ein.

Am Terminmarkt werden Butterkontrakte für die erste Hälfte 2018 aktuell zwischen 4 und 4,5 €/kg gehandelt, bei MMP liegen die Kontraktkurse bis weit ins nächste Jahr hinein unter 1,5 €/kg. Der „Kieler Börsenmilchwert“ ergibt für die erste Hälfte 2018 daraus abgeleitete Erzeugerpreise von nur noch 28 - 29 ct/kg.

Bei den Erzeugern kommen die Marktentwicklungen zeitversetzt an. Bis Oktober sind die Erzeugerpreise im Land auf 38,1 ct/kg gestiegen. Sie dürften im November ihre Spitze erreicht haben, einzelne Molkereien haben ab Januar bereits wieder größere Preisabschläge angekündigt.

30.11.2017

Milchprodukte
jahrespreise milchprodukte

Kalenderjahr

2005

2006

2007

2008

2009

2010

2011

2012 

 2013

2014

2015

2016

Markenbutter (geformt)

Butter- und Käse-Börse
Kempten, Verkaufspreis
frei Händler

2,85

2,67

3,44

2,91

2,60

3,58

4,02

3,16 

3,96

3,43 3,00 3,2

Emmentaler
(ab Fertiglager)

4,09

4,11

4,56

5,19

4,63

4,90

5,01

4,96 

 5,33

5,56

5,39 5,47

Edamer 40%
(ab Käserei)

2,93

2,93

3,45

3,32

2,49

3,13

3,42

- - - - -
Gouda 48%, Edamer 40% (Blockware, Tagespreis) Amtliche Notierung,
Notierungskommission
Hannover
- - 4,01 3,17 2,35 2,94 3,26 3,01 3,48 3,14 2,40 2,52

Magermilchpulver (Futtermittelqualität)

ZMP ab Werk, ab 2009
Butter- und Käse-Börse
Kempten

1,92

2,06

2,96

1,90

1,54

1,99

2,17

2,20 

 2,91

2,38 1,68 1,64

Vollmilchpulver (Sprühware, 26% Fett)

2,43 2,41 3,41 2,66 2,03 2,69 3,08 2,73 3,54 3,13 2,40 2,38

Molkenpulver (Lebensmittelqualität)

0,57 0,76 1,15 0,51 0,52 0,75 0,93 1,02 1,07 1,03 0,86 0,76
alle Preise in ct/kg, ohne MwSt.    

Fußleiste