Service-Navigation

Suchfunktion

Kernobstnotierung Bodensee

Kontakt

Alexander Kreisel

07171 / 917 206

07171 / 917 246

obstmarkt@lel.bwl.de

Marktlage

Durch die nun herrschende Hitze-welle ging die Nachfrage nach Ta-feläpfeln deutlich zurück.
Die Hauptsaison für Erdbeeren geht langsam ihrem Ende entgegen. Nach einem etwas verzögerten Start im Mai wurden dieses Jahr aber fast genauso viele Früchte zum selben Durchschnittspreis verkauft, wie in der Saison 2017.


Nun treffen die ersten Stachelbee-ren ein, die zu Preisen von rund 3,50 €/kg gehandelt werden. Grö-ßere Mengen werden für kommen-de Woche erwartet. Johannisbeeren werden auch in den nächsten Tagen folgen.



Ebenso beginnt die Kirschenernte. Die ersten Aktionen im LEH werden zwar ab kommender Woche bedient, es trifft jedoch immer noch zu wenig Ware ein. An den Bäumen präsentiert sich der Behang zwar üppig, es fehlt aber noch an der Ausreifung

 


26.06.19

Notierungsergebnis

Notierung vom 18.06.2019

Kl.1, ab Station, ohne Verpackung, netto, in €/dt

2018/19

18.06.

±

14.05.

09.04.

Braeburn
85/90
75/80/85
70/75
65/70


-
-
-
-




CA
50
53
51
40

CA
50
53
51
40

Elstar
85/90
75/80/85
70/75
65/70
60/65


-
-
-
-
-





CA
55
70
69
58
45

CA
55
70
66
55
45

Gala Royal
70/75, 85/90
75/80/85
65/70
60/65


-
-
-
-




CA
59
65
55
53

CA
59
65
55
53

Golden D.
85/90
75/80/85
70/75

CA
51
54
46



CA
51
54
46

CA
51
54
46

Idared
85/90
75/80/85
70/75

CA
45
48
40



CA
45
48
40

CA
45
48
40

Jonagold
85/90
75/80/85
70/75
65/70

CA
35
57
53
40




CA
35
57
53
40

CA
45
57
53
40

Pinova
85/90
75/80/85
70/75
65/70

CA
48
63
60
50




CA
48
63
60
50

CA
55
63
60
50

Red Prince®
85/90
75/80/85
70/75
65/70

CA
35
52
48
35




CA
35
52
48
35

CA
40
52
48
35

Notierungsvorsitz:

Pollok (KOB)

Redaktion / Bericht:

Kreisel (LEL)

© LEL Schwäbisch Gmünd, KOB Bavendorf

Die Notierungen sind für den Notierungstag geschätzte Gleichgewichtspreise, zu denen nach Meinung der Kommission die größten Umsätze getätigt werden. Sie sind weder empfohlene Preise noch verbindliche Richtpreise, sondern geben nur eine kurzgefasste Beurteilung der Marktlage. Die tatsächlichen Preise können je nach Lieferumfang und Qualität von den Notierungen abweichen. Spitzenqualitäten, Kleinverkäufe etc. erzielen entsprechend mehr.



  • Alle Preise sind Großhandelspreise für großhandelsfähige Mengen durchschnittlicher Qualität, in €/dt, ohne MwSt., ohne Verpackungskosten, ab Obstgroßmarkt am Bodensee.

  • Die Erzeugerpreise ergeben sich nach Abzug von Lager- und Sortierkosten sowie Vermarktungsspanne (ca. 15 - 18 €/dt)


* Da der Faxbezug kostenpflichtig ist, werden die Notierungsergebnisse ca. 3 Tage verzögert eingestellt.

Fußleiste