Service-Navigation

Suchfunktion

Eier

Kontakt

Bernhard Stetter

Referent tierische Märkte


07171 / 917 242

llm@lel.bwl.de

Telefonverzeichnis der LEL

Marktlage Eier

Die Nachfrage nach Eiern nahm zuletzt zu. Die Nachfragebelebung geht jedoch nicht über das saisonübliche Niveau hinaus. Die nachfragestärkste Zeit am Eiermarkt steht noch bevor. Von dem steigenden Absatz auf Ladenstufe profitieren speziell Bio- und Freilandeier, aber auch Bodenhaltungsware.

Es bleibt abzuwarten, ob der Beginn der privaten Backsaison die Nachfrage weiter anregen wird.

An der Süddeutschen Warenbörse wurden in KW 47 Großhandelsabgabepreise (ohne MwSt. und ohne KVP) für Eier der Größe M von 20,0 Cent/Ei (Bodenhaltung), bzw. 23,00 Cent/Ei (Freilandhaltung) notiert.

Im November 2018 mussten Verbraucher in Deutschland für Eier aus Freilandhaltung 1,91 €/10 St. (+0,5 % gg. VJ) und für Eier aus ökologischer Erzeugung 3,14 €/10 St. (+5,9 % gg. Vorjahr) bezahlen.

30.11.2018

Eiernotierung Südwest
Eiernotierung Südwest 10 Jahre

Bestellen Sie hier unseren KOSTENLOSEN NEWSLETTER

6 mal im Jahr informiert über aktuelle Entwicklungen auf  landwirtschaftlichen Märkten.

AGRARMÄRKTE 2018

Kapitel 12 Eier und Geflügel

  Text (880 kB)
  Folien (1.256 kB)

EIERPREISE



Kalenderjahr

2010

2011

2012

2013

2014

2015

2016

2017

Eier Güteklasse A Euro / 100 Stück


Käfighaltung

Größe L

10,16
9,18
11,96
9,86
10,59
11,27
11,82
15,69

Bodenhaltung

Größe L

12,75
10,43
12,96
10,86
11,59
12,27
12,82
16,69

Freilandhaltung

Größe L

13,75
11,43
14,41
13,84
14,59
15,29
16,32
20,27

Südwestdeutsche Warenbörsen;Großhandelsabgabepreise an den Einzelhandel ohne Mehrwertsteuer und ohne KVP

Legehennen 2017

Fußleiste