Service-Navigation

Suchfunktion

Archaeologie und Landwirtschaft

Steigender Flächenverbrauch, die Energiewende und eine intensivierte Land- und Forstwirtschaft stellen die Landesdenkmalpflege vor alte und neue Herausforderungen. Um das wertvolle Archiv im Boden zu erhalten, ist eine partnerschaftliche Zusammenarbeit aller im Alltag mit diesen Denkmalen konfrontierten Interessengruppen von grundlegender Bedeutung.

Archäologische Bodendenkmale sind unverwechselbare und prägende Elemente historisch gewachsener Kulturlandschaften und sollen für spätere Generationen erhalten werden. Land- und Forstwirtschaft tragen als größte Flächennutzer eine besondere Verantwortung für den Erhalt dieser Zeugnisse vergangener Zeiten. Der technische Wandel in der Land-und Forstwirtschaft bringt Veränderungen mit sich, die sich auf bekannte, aber auch auf bisher unentdeckte Kulturdenkmale in unseren Böden auswirken können. Eine Beeinträchtigung oder sogar Zerstörung dieser Denkmale wollen wir weitestgehend vermeiden. Dazu ist es notwendig, dass insbesondere die in der Fläche tätigen Behörden Problembewusstsein entwickeln und gemeinsam an diesem Ziel arbeiten.



Download

Fußleiste