Service-Navigation

Suchfunktion

29.01.2015

Tübingen

Naturverträglich leben und wirtschaften: Impulse aus der Naturschutzstrategie Baden-Württemberg


Sehr geehrte Damen und Herren,

das 2002 international beschlossene Ziel, den stark ansteigenden Verlust der biologischen Vielfalt bis 2010 zu stoppen, wurde leider auf allen Ebenen verfehlt. Um einen wirksamen Beitrag Baden-Württembergs zur Erhaltung und Vermehrung der biologischen Vielfalt sowie zur qualitativen Verbesserung der Lebensraumsituation zu leisten, hat die Landesregierung im Juli 2013 die Naturschutzstrategie Baden-Württemberg verabschiedet.

Inhaltliche Schwerpunkte sind naturverträgliche Landnutzung und Siedlungsentwicklung, Naturschutz und Landschaftspflege, Klimaschutz und Moore, nachhaltiges und naturverträgliches Wirtschaften sowie Naturerfahrung, Bildung und Kommunikation für eine nachhaltige Entwicklung.

Die Vielzahl der in der Naturschutzstrategie formulierten Ziele und Maßnahmen macht deutlich, wie breit und über Ressortzuständigkeiten hinweg Naturschutz angelegt sein muss, wenn er erfolgreich sein soll.

Zahlreiche Vorhaben aus der Naturschutzstrategie hat die grün-rote Landesregierung bereits auf den Weg gebracht – gleichwohl bleibt noch einiges zu tun. Zur Fortsetzung des gemeinsamen Dialogs würde ich mich sehr freuen, Sie bei unserer Veranstaltungsreihe begrüßen zu können.

Alexander Bonde
Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Programm

Weitere Informationen und Downloads

Organisatorische Hinweise

Fußleiste