Service-Navigation

Suchfunktion

01.11.2004

Stuttgart

Literaturwettbewerb 2004

Inhalt


Menschen im ländlichen Raum

Baden-Württemberg ist geprägt durch seine vielfältigen landschaftlichen Regionen und den damit verbundenen Identitäten. Die Menschen in unserem Land sind von ihrer jeweiligen Kulturlandschaft genauso beeinflusst, wie sie ihre Umgebung im Laufe der Zeit aktiv mitgestalten. Diese Wechselwirkung steht im Mittelpunkt des diesjährigen Literaturwettbewerbs, der von der Akademie Ländlicher Raum und dem Staatsanzeiger-Verlag gemeinsam durchgeführt wird.

Mit dem Autorenwettbewerb "Menschen im ländlichen Raum" rufen die Veranstalter zur literarischen Beschäftigung mit den vielfältigen Charakteren in unserem Land auf. Hier können Besonderheiten genauso im Zentrum stehen wie die Alltäglichkeiten, die das Leben der Menschen bestimmen. Personengruppen wie etwa "Hohenloher" oder "Schwaben" eignen sich ebenso zur Darstellung wie einzelne Persönlichkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart. Wesentlich sind dabei die Menschen mit ihren Gefühlen, Gedanken und ihrem Handeln.

Der Wettbewerb als facettenreiche literarische Auseinandersetzung knüpft auch an die lange literarische Tradition in Baden-Württemberg an und ist ein Beitrag im Rahmen der Veranstaltungen anlässlich des 200. Geburtstages von Eduard Mörike. 





Buch zum Wettbewerb

Fußleiste