Service-Navigation

Suchfunktion

07.05.2014

Mit Minister Alexander Bonde in der Donaubahn von Ulm nach Mengen

Die Vielfalt des Ländlichen Raums erleben: Stationen einer Bahnfahrt

Inhalt


Sehr geehrte Damen und Herren,

eine Stärke Baden-Württembergs ist der Ländliche Raum. Er bietet attraktive Arbeitsplätze, erfolgreiche Hochschulen, vielfältige Kulturlandschaften für attraktiven Tourismus und hier werden hochwertige Lebensmittel und nachwachsende Rohstoffe hergestellt. Damit trägt der Ländliche Raum maßgeblich zur Wettbewerbsfähigkeit Baden-Württembergs bei.

Unter dem Motto „Die Vielfalt des Ländlichen Raums erleben” werde ich am 7. Mai eine Fahrt mit der Donaubahn durchführen. In diesem Rahmen möchte ich an ausgewählten Stationen zentrale Themen des Ländlichen Raums erörtern und im Überblick verdeutlichen, wie sehr die einzelnen Projekte zusammenhängen und zur Attraktivität der Region beitragen. Besonders freue ich mich auf die Begegnung mit den Menschen vor Ort, die sich in den verschiedensten Bereichen für ihre Heimat engagieren.

Die Fahrt beginnt in Ulm und führt über Schelklingen, Munderkingen, Riedlingen nach Mengen. Von dort erfolgt die Rückkehr nach Ulm. Beim Besuch dieser Stationen werden die Schwerpunktthemen Strukturentwicklung im Ländlichen Raum, Tourismus, Landwirtschaft sowie Naturschutz und Waldbewirtschaftung diskutiert. Im persönlichen Dialog möchte ich mir ein Bild darüber machen, was bisher erreicht wurde und was noch anzupacken ist. Deshalb würde ich mich sehr freuen, Sie auf dieser außergewöhnlichen Fahrt begrüßen zu können.

Alexander Bonde
Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Programm

Fußleiste