Service-Navigation

Suchfunktion

15.11.2017

Bad  Dürrheim

Schwerpunktgemeinden im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum: Heimat und Zukunft

Inhalt


Sehr geehrte Damen und Herren,

der Ländliche Raum ist für Baden-Württemberg nicht nur von prägender, sondern auch von wirtschaftlich und gesellschaftlich herausragender Bedeutung. Für die Landesregierung ist die Förderung des Ländlichen Raums daher von zentraler Bedeutung. Das wichtigste Förderprogramm zur Strukturverbesserung im Ländlichen Raum ist das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR). Mit dem ELR werden Städte und Gemeinden im Ländlichen Raum gezielt bei der Bewältigung aktueller Herausforderungen unterstützt.

Die Anerkennung als Schwerpunktgemeinde eröffnet zusätzliche Perspektiven für eine vorausdenkende Entwicklung. Insbesondere die Innenentwicklung, den demographischen Wandel und den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen gilt es ganzheitlich in den Blick zu nehmen. Dabei sind kulturelle Eigenheiten in ihrer regionalen Vielfalt als prägende Elemente zu berücksichtigen und zu pflegen. Sie stiften Identität und machen den Ländlichen Raum zur lebenswerten Heimat.

Für die Landesregierung sind die Schwerpunktgemeinden das „Schaufenster“ für zielgerichtete Strukturpolitik im Ländlichen Raum. Sie haben eine Vorreiterrolle bei der Erreichung der landespolitischen Ziele. Mit der Tagung wollen wir den Dialog unter den Gemeinden fördern und ein Netzwerk der integrierten Strukturförderung aufbauen. Zum Erfahrungsaustausch lade ich Sie herzlich ein.

Grit Puchan
Ministerialdirektorin im Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

Programm

Weitere Informationen und Downloads

Organisatorische Hinweise

Fußleiste