Service-Navigation

Suchfunktion

EU-Besamungsstation Offenhausen



Besamungssaison:

Samenbestellung:  Mo. bis Sa., auch an Feiertagen (nur Abholung!)

Samenversand:  Externes Transportunternehmen – Zustellung einen Tag später. An Feiertagen ist kein Samenversand möglich!

Bestellschein mit lfd. Nummer : Bitte rufen Sie in der Besamunsstation Offenhausen an und füllen Sie den Bestellschein vollständig aus und senden ihn frühzeitig, vor der Samenbestellung zurück (reine Datenaufnahme, keine Samenreservierung)
Bestellungen bitte bis spätestens 9.00 Uhr und nur mit Angabe der Bestellschein-Nummer möglich!

Entgelt Samenversand:

Versand auf Servicestationen:  jede Lieferung 25,00 Euro, Sonntagszustellung 50,00 Euro (inkl. gesetzl. MwSt.).

Versand direkt an Tierarzt, Züchter oder Besamungsbeauftragten:  jede Lieferung 25,00 Euro, Sonntagszustellung 100,00 Euro, Rücksendung der Samenbehälter zu Lasten des Züchters.

Die Rechnungen über Decktaxen, Versandkosten usw. werden am Fälligkeitstag (14 Tage nach Rechnungsdatum) vom angegebenen Bankkonto eingezogen. Eine Einzugsermächtigung in Form eines SEPA-Basislastschrift-Mandates ist bei der Erstbestellung zu erteilen. Ohne dieses SEPA-Basislastschrift-Mandat kann kein Versand erfolgen. Weitere Hinweise zur Abgabe von FS und TG und die Bedingungen für Bedeckung und Besamung finden Sie im Hengstverteilungsplan oder in den PDF-Dokumenten im Downloadbereich (siehe oben rechts).

Das Haupt- und Landgestüt Marbach betreibt eine Besamungsstation mit EU-Zulassung, für die strenge Verordnungen gelten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass eine Besichtigung der in Offenhausen stationierten Hengste während der Besamungssaison nur nach Voranmeldung möglich ist. Wir zeigen Ihnen die Hengste dann gerne.








Fußleiste