Service-Navigation

Suchfunktion

 

Tagung

Die Breitbandinitiative II Baden-Württemberg: Erfahrungen, Modelle und Perspektiven

21. Februar 2013
Uhingen, Uditorium

Programm

10.00

Begrüßung und Moderation
Dr. Gerhard Faix, Akademie Ländlicher Raum Baden-Württemberg

Grußwort
Bürgermeister Matthias Wittlinger, Uhingen

10.15

Eine flächendeckende und leistungsfähige Breitbandversorgung für Baden-Württemberg: Die Breitbandinitiative II
Ministerialdirektor Wolfgang Reimer, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

10.45

Technologiemix für zukunftsfähige Breitbandversorgung
Walter Berner, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg

11.15

Hochgeschwindigkeitsnetze (NGA) in Gewerbegebieten
Bürgermeister Friedrich Scheerer, Clearingstelle „Neue Medien im Ländlichen Raum"

11.30

Erste Erfahrungen mit der neuen Breitbandförderung
Norbert Lins, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

11.50

Diskussion

12.15

Mittagspause

 

Erfahrungen aus Modellprojekten

13.15

Die Leistungsfähigkeit des Satelliten am Beispiel Eutelsat: Aktuelle Modellprojekte
Bürgermeister Rüdiger Zibold, Niederstetten
Walter Berner, Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg
Dirk Metz, Eutelsat Communications

14.00

Regionaler Aufbau von Glasfaserinfrastruktur: Erfahrungen und Weiterentwicklung des Modellprojekts BELIB
Michael Setzen, Landratsamt Heidenheim

14.30

Pause

14.45

Rückgrat der regionalen Breitbandversorgung: Backbone-Planungen in den Landkreisen Reutlingen, Tübingen und Zollernalb
Landrat Günther-Martin Pauli MdL, Landkreis Zollernalbkreis

15.15

Auswirkungen der neuen EU-Leitlinien auf die Förderpraxis
Michael Reiss, Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg

15.45

Diskussion

16.15

Tagungsende

 

Fußleiste