Service-Navigation

Suchfunktion

Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau Baden-Württemberg

Bildung, Forschung & Praxis


Auf der Domäne Emmendingen-Hochburg im Landkreis Emmendingen hat das Land Baden-Württemberg ein Kompetenzzentrum Ökologischer Landbau (KÖLBW) eingerichtet. Ziel ist die berufliche Aus- und Weiterbildung im Ökolandbau zu forcieren und eng mit dem Versuchswesen und der Praxis zu verzahnen.

Drei Säulen der Kompetenz

Das KÖLBW ist am Standort Emmendingen-Hochburg nördlich von Freiburg angesiedelt. Es setzt sich aus drei Teilen zusammen, dem Bereich Bildung im Ökologischen Landbau am Landwirtscha­tlichen Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg, der für angewandte Forschung im ökologischen Landbau zuständige Außenstelle des Landwirtschaftlichen Technologiezentrums Augustenberg (LTZ) und einem ökologisch bewirtscha­fteten Betrieb (Staatsdomäne Emmendingen-Hochburg). Damit ist eine optimale Kombination von Bildung, Forschung und Praxis möglich.

Bildung

Schild des Landwirtschaftlichen Bildungszentrums Hochburg Das Landwirtschaftliche Bildungszentrum Emmendingen-Hochburg (LBZ) mit Aus-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Landbau, Weinbau und Hauswirtschaft wurde um den Bereich Ökologischer Landbau erweitert. Die Fachschule für Ökologischen Landbau schließt mit dem/der »Staatlich geprüfte/-n Wirtscha­fter/-in für Landwirtschaft, Fachgebiet Ökologischer Landbau« ab und richtet sich an junge Landwirtinnen und Landwirte aus allen Bundesländern mit Interesse am Ökologischen Landbau. mehr

Forschung

Versuchsfeld Am KÖLBW wird das Versuchswesen zum ökologischen Landbau gebündelt. Das pflanzenbauliche Versuchswesen im Ökolandbau wird von der Außenstelle Emmendingen-Hochburg des Landwirtschaftlichen Technologiezentrums Augustenberg (LTZ) geleitet.

Praxis

Mit der Staatsdomäne Emmendingen-Hochburg ist ein ökologisch bewirtschafteter Betrieb direkt vor Ort und praxisnahe Bildung möglich.


Fußleiste